Nilkreuzfahrt von Assuan nach Luxor

Nilkreuzfahrt von Assuan nach Luxor

Ein einzigartiges Erlebnis

Ägypten entdecken bei einer Nilkreuzfahrt

Buchen Sie jetzt Ihre unvergessliche Reise entlang der Lebensader Ägyptens. Erleben Sie die faszinierende Geschichte der Alten Ägypter an den originalen Schauplätzen der uralten Kultur. Eine Nilkreuzfahrt ist genau das Richtige für alle, die auf komfortable Weise die wichtigsten Orte und Sehenswürdigkeiten Ägyptens erleben möchten. Bei ETI buchen Sie immer eine Kombination aus 7 Tagen Nilkreuzfahrt und 7 Tagen Badeurlaub in einem der RED SEA HOTELS am Roten Meer.

Reiseverlauf einer Nilkombination

Von der entspannten Anreise ins Hotel über eine faszinierende Kreuzfahrt auf dem Nil, bis zum Badeurlaub an Strand oder Pool. Die ETI-Nilkombinationen sind immer ein perfekt organisierter Mix aus Kultur, Erlebnis und Erholung.

Entspannt Anreisen & Starten

Sie übernachten die ersten Nächte in Ihrem gewünschten Hotel, um sich nach dem Flug und der Anreise akklimatisieren zu können. So können Sie ganz entspannt Ihre Kulturreise starten. Am Tag der Einschiffung werden Sie direkt von Ihrem Hotel in einem klimatisierten Reisebus zu Ihrem Schiff nach Luxor gebracht, wo Ihre spannende und unvergessliche Reise beginnt. Da Sie rechtzeitig an Bord sind, haben Sie genug Zeit, um das Schiff zu erkunden oder einen Ausflug nach Luxor zu unternehmen.

Staunen & Erleben

Erkundung der Geburtsstunden menschlicher Hochkulturen. Erleben Sie hautnah die Kultur und Geschichte der Ägypter und lassen Sie sich von beeindruckenden Bauwerken, Gräbern und Denkmälern verzaubern. Während einer Nilkreuzfahrt kommen Sie nicht nur in den Genuss, kulturelle Highlights Ägyptens zu bestaunen, sondern auch viel über das Leben der Ägypter am Nil zu erfahren.

Relaxen & Genießen

Damit Sie sich nach den vielen Eindrücken komplett entspannen und erholen können, beziehen Sie bei unseren 2-wöchigen Nilkombinationen für die verbleibenden Tage Ihr gebuchtes Hotel. Der Transfer erfolgt direkt zum Hotel. Die genaue Transferzeit erfahren Sie vor Ort durch die Reiseleitung. Die Nächte auf dem Schiff sind immer zusammenhängend, während die Verteilung der Übernachtungen vor und nach der Nilkreuzfahrt je nach Ankunftstag variiert. Legen Sie die Füße hoch und lassen Sie die Seele am Strand oder Pool baumeln.

Die Nilkombination umfasst 7 Nächte Nilkreuzfahrt und 7 Nächte Badeaufenthalt in Hurghada oder Makadi Bay. Bitte beachten Sie, dass sich der Tag der Einschiffung in Luxor aus dem Ankunftstag des Fluges in Hurghada/Marsa Alam ergibt. Der Transfer zu Ihrem gebuchten Nilkreuzfahrtschiff nach Luxor erfolgt direkt von Ihrem gebuchten Badehotel.

Tagesprogramm

1) Ankunft in Luxor

Sie beginnen Ihre Nilkreuzfahrt in Luxor, einer der glänzenden Metropolen des Alten Orients. Nach der Einschiffung genießen Sie Ihre erste Mahlzeit an Bord. Je nach Ankunft können Sie Luxor auf eigene Faust entdecken.

Mahlzeiten und Übernachtung an Bord in Luxor.

2) Luxor

Nach dem Frühstück besichtigen Sie eine der größten Sakralbauten der Welt: die labyrintartige Tempelanlage von Karnak mit ihren beeindruckenden Kolonnaden. Anschließend geht es weiter zum schön gelegenen Luxor-Tempel. Nachmittags legt das Schiff ab und die Fahrt geht über Esna nach Kom Ombo.

Mahlzeiten und Übernachtung an Bord.

3) Kom Ombo

In Kom Ombo besichtigen Sie den eindrucksvollen Doppeltempel des krokodilköpfigen Gottes Sobek und des falkenköpfigen Gottes Haroeris. Genießen Sie die wunderschöne und geschichtsträchtige Nillandschaft bei der Weiterfahrt in Richtung Assuan.

Mahlzeiten und Übernachtung an Bord.

4) Assuan

Mit dem Motorboot geht es auf die Insel Agilika, wo sich der Philae Tempel befindet. Anschließend fahren Sie zum eindrucksvollen Assuan Staudamm, dessen Stausee sich über 500km Länge erstreckt. Am Ostufer des Nils sehen Sie den unvollendeten, 42 m hohen Obelisken im antiken Granitsteinbruch.

Mahlzeiten und Übernachtung an Bord.

5) Assuan & Umgebung

An diesem Tag haben Sie die freie Wahl: Besuchen Sie den malerischen, lebhaften Souk von Assuan oder nehmen Sie an einem Ausflug nach Abu Simbel teil.* Dort befinden sich zwei der imposantesten Tempel Ägyptens, der große Tempel von Ramses II sowie der kleine Tempel seiner Frau Nefertari. Nachmittags Ausflug zum Botanischen Garten auf die Kitchner Insel.

Mahlzeiten und Übernachtung an Bord.

6) Nilfahrt nach Luxor

Entspannen Sie sich auf dem einladenden Sonnendeck Ihres Nilschiffes und lassen Sie die wunderschöne Landschaft entlang des Nils an sich vorüberziehen. Am späten Abend erreichen Sie Luxor.

Abends besteht die Möglichkeit zum Besuch der eindrucksvollen Ton und Lichtshow im Karnaktempel.*

Mahlzeiten und Übernachtung an Bord in Luxor.

*fakultative Leistung

7) Theben West

Nach dem Frühstück überqueren Sie den Nil zur weitläufigen Totenstadt Theben-West. Dort besichtigen Sie das eindrucksvolle Tal der Könige. Die einzigartigen und teils gut erhaltenen Wandmalereien in den Felsengräbern geben die altägyptische Vorstellung über die Reise ins Jenseits wunderbar wieder.

Mahlzeiten und Übernachtung an Bord in Luxor.

Sie haben eine Frage oder möchten Ihre Reise buchen?

Unser Ausflugspaket

Komplettieren Sie die Nilkreuzfahrt mit unserem einzigartigen Ausflugspaket.

€ 170,- *

pro Erwachsenen

€ 85,- *

pro Kind

* Die Preise können sich ohne vorherige Ankündigung aufgrund höherer Eintrittsgelder, Kraftstoffpreise, Steuern usw. ändern.

Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an den erwähnten Ausflügen das Ausflugspaket zur Nilkreuzfahrt dazu gebucht werden muss, sofern es nicht bereits im Angebot als „inklusive Ausflugspaket“ enthalten ist. Es ist auch direkt vor Ort buchbar, hier können aber die Preise abweichen und ggfls. auch höher sein. Die fakultativen Ausflüge können ausschließlich vor Ort gebucht werden.

Luxor

  • Karnak Tempel
  • Luxor

Theben West

  • Tal der Könige
  • Hatschepsut Tempel
  • Memnon Kolosse

Kom Ombo

  • Sobek Tempel
  • Haroeris Tempel

Assuan

  • Staudamm
  • Nassersee
  • Philae Tempel
  • unvollendeter Obelisk
  • Botanischer Garten

Sie haben eine Frage oder möchten Ihre Reise buchen?

Unsere Angebote für die ETI-Nilkombination

Sie können die ETI-Nilkreuzfahrt mit einem Aufenthalt in einem der RED SEA HOTELS in Hurghada oder Makadi Bay Ihrer Wahl kombinieren. Zum Beispiel:

Rouletteschiff &
Grand Hotel***+

p.P. ab € 1080,-

Rouletteschiff &
Makadi Palace*****

p.P. ab € 1170,-

Iberotel Crown Emperor &
Grand Hotel***+

p.P. ab € 1150,-

Iberotel Crown Emperor &
Grand Makadi*****

p.P. ab € 1230,-
Nilkombination – Leistungen

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug nach/von Hurghada
  • Transfer nach Luxor ab/bis Hurghada, Makadi oder Port Ghalib im modernen, klimatisierten Komfortreisebus
  • 7 Nächte im gebuchten Hotel mit der gewählten Verpflegungsleistung
  • 7 Nächte auf dem gebuchten Kreuzfahrtschiff mit der gewählten Verpflegungsleistung

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Ausflugspaket
  • Fakultative Ausflüge (nur vor Ort buchbar)
  • Einreisevisum (vor Reiseantritt bei Botschaft/Konsulat oder vor Ort ca. € 28,-)
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder für Schiffspersonal ca. € 30,- pro Person

Häufige Fragen

Wo kann ich eine Nilkreuzfahrt buchen?

Die ETI-Nilkombinationen können Sie direkt beim Veranstalter buchen. Lassen Sie sich persönlich beraten: Per Telefon unter 069 75 61 22 555 oder schreiben Sie uns eine Nachricht an info@eti.de. Eine Buchung im Reisebüro Ihres Vertrauens ist natürlich ebenso möglich.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Nilkreuzfahrt?

An einer Nilkreuzfahrt können Sie mit ETI das ganze Jahr über teilnehmen. Selbst im Hochsommer sind Ihre Reisen auf dem Nil sehr angenehm, da Ihnen immer ein leichter Wind entgegen weht. Während des kalten europäischen Winter herrschen in Ägypten angenehm milde Temperaturen. Perfekt für einen anschließenden Badeurlaub!

Wie läuft eine Nilkreuzfahrt ab?

Sie lernen während ihrer Kreuzfahrt auf dem Nil die schönsten Städte Ägyptens und die einzigartige Landschaft entlang eines der längsten Flüsse der Welt kennen. Sie machen an den historisch bedeutsamen Städten Luxor und Assuan Halt, wo Sie sich die aufregenden und beeindruckenden Monumente der Pharaonen ansehen können. Lassen Sie sich auf Ihrer Nilkreuzfahrt auf keinen Fall das berühmte Tal der Könige in Theben-West oder den faszinierenden Karnak Tempel in Luxor entgehen!

Lässt sich eine Nilkreuzfahrt auch mit Badeurlaub verbinden?

Die Verbindung einer 7-tägigen Nilkreuzfahrt mit einem ebenso langem Aufenthalt in einem der Badeorte am Roten Meer wird als Nilkombination bezeichnet. Erleben Sie jetzt bei ETI die schönsten All-inclusive-Nilkombinationen auf dem deutschen Markt. Die klassische 7-tägige Nilkreuzfahrt zwischen Luxor und Assuan erfolgt auf einem All-inclusive-Schiff der 5 Sonnen-Kategorie, die Sie immer in Kombination mit einem genauso langen Badeaufenthalt in einem der RED SEA HOTELS buchen. Willkommen auf Ihrer Traumreise durch Ägypten!

Reiseinformationen für die Nilkreuzfahrt

Hinweise zum Programmablauf

Wir behalten uns vor, von dem in der Reiseausschreibung genannten Programmablauf bzw. Reiseverlauf abzuweichen, soweit diese Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen, dem Branchenüblichen entsprechen oder aus sonstigen Gründen für Sie als Kunden zumutbar sind. Dies gilt aufgrund der besonderen lokalen Bedingungen insbesondere hinsichtlich des Verlaufs der Nilkreuzfahrten oder Rundreisen. Soweit dies für den Kunden zumutbar ist, kann in Ausnahmefällen auch ein Ersatzschiff gleichwertiger Kategorie eingesetzt werden.

Trinkgelder

In Ägypten sind Trinkgelder landesüblich. Bei den Nilkreuzfahrten sollte daher für die Schiffsmannschaft eine Trinkgeldpauschale gezahlt werden. Diese wird am Anreisetag vom Reiseleiter gesammelt und an Besatzungsmitglieder verteilt, die nicht im direkten Kontakt zu den Gästen an Bord stehen, jedoch für den reibungslosen Ablauf sehr wichtig sind (Küchen-, Maschinenraumpersonal u.v.m.).

Tempel von Abydos

Ca. 150 km nördlich von Luxor befindet sich der Tempel von Abydos. Als Begräbnisplatz der frühesten Könige und des Totengottes Osiris war Abydos einer der heiligsten Orte Ägyptens. Der Legende nach war in Abydos der Kopf des Osiris begraben und hier hatte auch die Auferstehung des Gottes stattgefunden. Daher legten viele Ägypter ihre eigenen Gräber oder zumindest Scheingräber an oder stellten Erinnerungsstelen auf, um an der Auferstehung teilzunehmen. Dieser „Friedhof“ erstreckt sich über 1,5km.

Das berühmteste Bauwerk ist der Tempel Sethos I., der von seinem Sohn Ramses II. beendet wurde. Hinter dem Tempel ist das Scheingrab Orion, denn König Sethos I. wurde im Tal der Könige in Luxor beigesetzt. Der Tempel beinhaltet die bedeutende Königsliste, die die Königsnamen von Menes bis Sethos I. enthält.

Hathor Tempel

Der Hathor Tempel von Dendera, ist die bedeutendste Kultstätte der Himmels und Liebesgöttin Hathor und ist im Vergleich zu anderen antiken Bauwerken am Nil noch recht jung. Der Tempel wurde in der Zeit von 125 v.Chr. - 60 n.Chr. im klassischen ägyptischen Stil von den Ptolemäern und Römern errichtet. Von den Griechen wurde Hathor mit der Göttin Aphrodite gleichgesetzt. Beim jährlichen Neujahrsfest wurde die Statue Hathors auf dem Dach symbolisch dem Sonnengott zugeführt. Vom Dach des Tempels lassen sich die gesamte Tempelanlage und die umliegende Landschaft wunderbar überblicken.

Ramses Tempelanlage

Die zwei Felsentempel, die Pharao Ramses II. am westlichen Nilufer zwischen dem ersten und zweiten Katarakt bauen ließ, sollten an der südlichen Grenze des Pharaonenreiches die Macht und ewige Überlegenheit Ägyptens gegenüber Nubien demonstrieren. Der große Tempel des Ramses II. wurde komplett in das Felsmassiv eingeschnitten, wobei die Bergflanke als Pylon dient. Die vier 22m hohen, gewaltigen Kolossalstatuen stellen den König dar. Ramses II. ließ ihn für die Göttin Hathor und seine Lieblingsfrau Nefertari bauen.

Auch dieser Tempel gehört zu denen, die durch die UNESCO vor der Zerstörung durch das Wasser gerettet wurde, in dem sie 180m landeinwärts und 64m höher wieder aufgebaut wurden.

Assuan

Assuan liegt 800 km südlich von Kairo am ersten Nilkatarakt und war als südlichste Stadt Ägypten im Altertum die Grenzstadt zwischen Nubien und Schwarzafrika. Dieser malerische Ort mit den typischen Segelbooten auf dem Nil sollte bei keinem Ägyptenbesuch fehlen. Fahren Sie zu der Insel Elefantine, vermutlich der älteste besiedelte Teil des Gebietes um Assuan oder entspannen Sie auf der Kitchener Island, die als botanischer Garten Assuans angelegt wurde. Auf einem Hügel am Westufer liegt das Mausoleum des Aga Khan mit einem grandiosen Blick über den Nil.

Etwa 13 km stromaufwärts befindet sich der Assuan Staudamm, der den Nil zum riesigen Nassersee aufstaut. Der Staudamm ist nicht nur ein beeindruckendes Bauwerk, sondern löste auch die größte Rettungsaktion der Archäologie aus. Mit dem Bau des Hochdammes waren zahlreiche historische Stätten in Assuan und Abu Simbel bedroht, in den Fluten des Nassersees zu versinken. Durch internationale Hilfe und das Engagement der UNESCO konnten die wichtigsten Bauwerke gerettet werden. Zwischen 1965 und 1968 wurden die Heiligtümer weiter landeinwärts wieder aufgebaut.

Tempel von Luxor

Ein 3km langer von einer Sphingenallee gebildeter Prozessionsweg verbindet den alten Tempel von Karnak mit dem von Luxor. Geweiht ist der Tempel von Luxor der Göttertriade Amun, Mut und Chons. Zwei 15m hohe Kolossalstatuen, die Ramses II. darstellen und ein 25m hoher Obelisk bewachen das Tor zum Heiligtum. Das Gegenstück zu diesem Obelisk wurde 1836 an Frankreich verschenkt und steht nun in Paris auf dem Place de la Concorde.

Im Inneren des Tempels befindet sich der Säulenhof. Die Säulen, die die Form von Papyrusblüten haben, sind mit Hieroglyphen bedeckt, die von Gott Amnon und den siegreichen Schlachten Ramses II. erzählen.

Der Tempel diente der Vereinigung des Königs mit seinem göttlichen Ka, die Vergöttlichung des Königs.

Theben West

Am Westufer des Nils, in der Nekropole Theben, wurden die Toten bestattet. Hier befinden sich das Tal der Könige, das Tal der Königinnen sowie die Memnon Kolosse. Diese waren einst die Tempelwächter des Tempels, der von König Amenophis III. 1400-1370 v. Chr. gebaut wurde. In der Zwischenzeit zeugen nur noch die beiden Kolosse von der Existenz dieses Bauwerkes. Die Kolosse stellen den Pharao in sitzender Haltung mit den Händen auf den Knien dar. Den Namen Memnon erhielten die Figuren von den Griechen, die mit ihnen einen Helden aus dem Kampf um Troja assoziierten, Sohn von Eos, der Morgenröte.

Karnak

Die Tempelstadt von Karnak ist die größte religiöse Anlage Ägyptens. Die labyrinthartige Tempelanlage diente - wie der kleinere Luxor Tempel - der Verehrung des Gottes Amun. Durch mächtige Steintore gelangt der Besucher in die prachtvollen Innenhöfe. Der Blick fällt sofort auf die freistehende 21m hohe Säule und die imposanten Götterstatuen. Der Säulensaal gilt als eines der Weltwunder der Antike und umfasst einen Raum von der Größe des Kölner Doms. 134 Säulen in 16 Reihen auf einer Fläche von 5408m2 bilden eines der großartigsten Bauwerke der Menschheitsgeschichte.

Philae

Das Besondere an der südlich von Assuan gelegenen Granitinsel Philae, die gern als „Perle Ägyptens“ bezeichnet wird, ist die Tempelstadt, die sich auf ihr erhebt und in die ptolemäische und römische Herrschaftszeit datiert. Mit Inbetriebnahme des Assuanstaudammes wurde der Tempel Isis jedoch vom Wasser überflutet. Deshalb versetzte man ihn auf die Nachbarinsel Agilika. In der Tempelanlage wurde neben Isis auch ihr Sohn Harpokrates verehrt.

Kom Ombo

Auf einem Hügel oberhalb des Nils liegt der griechisch anmutende Doppeltempel, der dem Gott Sobek und dem Gott Haroeris gewidmet ist. Zwei miteinander verbundene Anlagenteile, die sich ersten Pylon, Hof und Säulenhalle teilen, erst ab dem Säulensaal beginnt die Ausprägung zwei symmetrischer Hälften bis zum Allerheiligsten. Die Anlage entstand unter der Herrschaft der Ptolemäer im 2. Jahrhundert v. Chr. Sehenswert: In der Hathor Kapelle sind einbalsamierte, 2000 Jahre alte, heilige Krokodile ausgestellt.

Luxor

Luxor war Reichshauptstadt und religiöses Zentrum des alten Ägyptens im Mittleren und Neuen Reich und noch heute ein Höhepunkt jeder Ägyptenreise. Die heutige Stadt Luxor besteht aus drei Teilen: die Stadt Luxor am Ostufer des Nils, der Tempelbezirk von Karnak sowie Theben am Westufer des Nils. Die „hunderttorige Stadt, die glanzvollste Metropole der Welt“ (Homer) strahlte ihren Ruhm schon in der Antike in alle Länder. Für Jahrhunderte war Theben vornehmste Residenz und mächtigste Weltstadt des Orients, bis die Verlegung des Herrschaftssitzes der politischen Stellung ein Ende machte. Theben teilte sich, wie alle Städte des alten Ägyptens, in das Reich der Lebenden am Ostufer und in das Reich der Toten am Westufer des Nils. Der Tempel von Luxor liegt inmitten des Zentrums und direkt am Nil. Sehenswert ist das Museum von Luxor mit bedeutenden Funden aus dem Alten, Mittleren und Neuen Reich.

Sprache
Modernes Hocharabisch
Währung
Ägyptische Pfund (EGP)
Zeitunterschied
MEZ +1 Stunde
Beste Reisezeit
Ganzjährig
Bitte warten ...
Alles klar! Wir haben das Hotel zu Ihrer Merkliste hinzugefügt