Datenschutz

Für uns von ETI ist uns der Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr wichtig. Daher schenken wir dem Schutz Ihrer Daten auch bei der Umsetzung unserer Internetseite und Aktivitäten große Bedeutung. Wir richten uns selbstverständlich nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen und sonstigen gesetzlichen Vorgaben.

Datenschutzerklärung

I) Grundlegendes

1) Information über die Erhebung personenbezogener Daten

a) Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseiten ist uns sehr wichtig, dementsprechend verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Nutzerverhalten. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen.

b) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist Express Travel International GmbH (ETI) vertreten durch die Geschäftsführer Mohamed Samir, Maja-Jennifer Köhl, Bockenheimer Anlage 11, 60322 Frankfurt / Main. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@eti.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz "der Datenschutzbeauftragte".

c) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

d) Falls Sie unter 16 Jahren alt sind, holen Sie bitte die Erlaubnis eines Elternteils/Erziehungsberechtigten ein, bevor Sie ETI personenbezogene Daten zur Verfügung stellen.

II) Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Webseite

1) Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Sie können unsere Webseite grundsätzlich nutzen ohne uns mitzuteilen wer Sie sind. Wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Diese folgenden Daten sind für uns technisch erforderlich und gewährleisten die Stabilität und Sicherheit der Webseite gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO – Berechtigtes Interesse):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.


Wir werten diese Server-Protokolle regelmäßig anonym für statistische Zwecke aus (Click Stream Analysen), damit wir feststellen können, wie unsere Webseiten genutzt werden. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse optimieren wir dann unseren Internetauftritt. Außerdem können wir diese Informationen im Falle eines Systemmissbrauchs in Zusammenarbeit mit Ihrem Internet-Provider und/oder Behörden vor Ort verwenden, um den Verursacher dieses Missbrauchs zu ermitteln.

2) Allgemeine Informationen zum Einsatz von Cookies

Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies (dazu a)
  • Persistente Cookies (dazu b).

a) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

b) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

c) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können

3) Einsatz von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

4) Kontaktaufnahme per Mail, Telefon oder Post

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten wie zum Beispiel:

  • E-Mail-Adresse
  • Vor- und Nachname
  • Telefonnummer

von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten.

Wir verarbeiten die Informationen zur Kontaktaufnahme auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO – Zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, sowie ggf. auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO – Berechtigtes Interesse.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

5) Kundennewsletter

a) Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter (ETI Sonnentag) abonnieren, mit dem wir Sie über unsere Produkte, sowie Servicedienstleistungen und aktuelle Informationen rund um das Thema Reisen informieren. Die beworbenen Dienstleistungen werden auch in der Einwilligungserklärung benannt.

b) Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 3 Tagen bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

c) Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO – Ihre Einwilligung.

d) Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

e) Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die IDs werden also nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym.

6) Agentur Newsletter

a) Diesen Newsletter versenden wir nur an Agenturen, wenn sie sich aktiv über den für sie zur Verfügung gestellten Agenturbereich anmelden. Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter (Freitagsnews) abonnieren, mit dem wir Sie über unsere Produkte, sowie Servicedienstleistungen und geben aktuelle Informationen rund um das Thema Reisen informieren. Die beworbenen Dienstleistungen werden auch in der Einwilligungserklärung benannt.

b) Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 3 Tagen bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht.

c) Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO – Ihre Einwilligung.

d) Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

e) Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die IDs werden also nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym.

7) Webanalyse durch intelliAd-Technologie

a) Diese Website setzt den Webanalysedienst intelliAd ein, der von der emarketing AG, Landsberger Str. 110, 80339 München, bereitgestellt und betrieben wird. Zur bedarfsgerechten Gestaltung sowie zur Optimierung dieser Website werden anonymisierte Nutzungsdaten verarbeitet und aggregiert gespeichert. Beim Einsatz des intelliAd-Trackings kommt es zu einer lokalen Speicherung von Cookies. Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer Nutzungsdaten zu widersprechen. Verwenden Sie dazu die intelliAd-Opt-out-Funktion.

b) Zur Verbesserung der Tracking-Genauigkeit wird das First-Party-Tracking-Verfahren eingesetzt. Dabei wird ein First-Party-Cookie (ia-) auf der Kunden-Domain gesetzt. Vollständige IP-Adressen werden auch in diesem Verfahren nicht gespeichert und nur in anonymisierter Form verarbeitet.

c) Datenverarbeitungszwecke:

Um unsere Werbemaßnahmen zu messen und so verbessern zu können

Um Ihnen maßgeschneiderte Inhalte bei Suchergebnissen anzubieten und personalisierte Werbung (z. B. mittels Werbebannern auf Webseiten) zur Verfügung zu stellen.

d) Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden:

  • Gerätebezogene Informationen: Wir erfassen gerätespezifische Informationen, z. B. das Modell der von Ihnen verwendeten Hardware, die Version des Betriebssystems, eindeutige Gerätekennungen, Informationen über das Mobilfunknetz, das Sie nutzen, und Daten zu Geräteereignissen wie Abstürze, Systemaktivität, Hardware-Einstellungen, Browser-Typ, Browser-Sprache, Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage und Referral-URL.
  • Ihre IP-Adresse (verkürzt)
  • Standortbezogene Informationen: Wenn Sie unsere Dienste nutzen, erfassen und verarbeiten wir möglicherweise Informationen über Ihren Standort. Wir verwenden zur Standortbestimmung verschiedene Technologien, wie IP-Adressen, GPS und andere Sensoren, die uns z. B. Informationen über nahe gelegene Geräte, WLAN-Zugangspunkte oder Mobilfunkmasten bereitstellen. Standortdaten verarbeiten wir nur mit Ihrer Einwilligung. Die Erfassung von Standortdaten können Sie zusätzlich in den Einstellungen Ihres Mobilgeräts jederzeit kontrollieren, aktivieren oder deaktivieren.

e) Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für das Setzen der Cookies ist Ihre Einwilligung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.

f) Weitere Informationen und Opt-Out:

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und Einwilligungen bei intelliAd einzustellen.

https://login.intelliad.com/optout.php

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

8) Einsatz von Social-Media-Plug-ins

a) Wir setzen derzeit folgende Social-Media-Plug-ins ein: Facebook, Twitter und Google Plus. Wir nutzen dabei die sog. Zwei-Klick-Lösung. Das heißt, wenn Sie unsere Seite bzw. die Angebotsseite besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Plug-ins weitergegeben. Den Anbieter des Plug-ins erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-in-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Zudem werden die unter 2. dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Im Fall von Facebook, Twitter und Google Plus wird nach Angaben der jeweiligen Anbieter in Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Plug-ins werden also personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Da der Plug-in-Anbieter die Datenerhebung insbesondere über Cookies vornimmt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Klick auf den ausgegrauten Kasten über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers alle Cookies zu löschen.

b) Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-in-Anbieter liegen uns keine Informationen vor.

c) Der Plug-in-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen. Über die Plug-ins bietet wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, sodass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

d) Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-in-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-in-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter vermeiden können.

e) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

9) Einbindung von YouTube-Videos

a) Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.Youtube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im "erweiterten Datenschutz-Modus" eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Absatz 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

b) Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter 2 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

c) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

10) Gewinnspiele

Sie haben die Möglichkeit, auf unserer Internetseite, aus unserem Newsletter heraus oder über die sozialen Medien an verschiedenen Gewinnspielen teilzunehmen.

Um an den Gewinnspielen von ETI teilzunehmen werden folgende personenbezogene Daten der Teilnehmer erhoben:

  • Vor- & Nachname
  • Geburtsdatum
  • Adressdaten (Straße, Postleitzahl, Ort, Land)
  • Kommunikationsdaten (E-Mail)

Wenn nicht im jeweiligen Gewinnspiel etwas Anderes bestimmt wird, werden die im Rahmen der Gewinnspielteilnahme von Ihnen an uns weitergegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich für die Abwicklung des Gewinnspiels (z.B. Gewinnerermittlung, Gewinnerbenachrichtigung, Zusendung des Gewinns) verwendet.

Die gespeicherten Daten werden spätestens 30 Tage nach Ende des Gewinnspiels gelöscht. Die genaueren Informationen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Teilnehmerbedingungen.

III) Erhebung personenbezogener Daten bei Buchungen

Gegenstand unsers Unternehmens ist der Vertrieb von Touristikleistungen und die damit in Verbindung stehenden Dienst-, Abrechnungs- und Serviceleistungen. Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung dieser Zwecke.

Erfolgt die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Reservierung oder Buchung Ihrer Reise (Touristikleistungen), werden diese personenbezogenen Daten nur im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses zur Vermittlung des Produkts und zur Abwicklung der damit verbundenen Leistungen verwendet.

1) Buchungen von Touristikleistungen

Wir erheben von Ihnen ausschließlich folgende personenbezogene Daten, welche Sie zur Abwicklung der von Ihnen ausgewählten Angebote und Dienste, wie zum Beispiel der Buchung einer durch uns veranstalteten Reise, bereitstellen.

Pflichtangaben:

  • Anrede
  • Vor- & Nachname
  • Geburtsdatum
  • Nationalität
  • Adressdaten (Straße, Postleitzahl, Ort, Land)
  • Kommunikationsdaten (Telefonnummer, E-Mail)
  • Reisedaten, Abflug- und Zielflughafen, Hotelname, Zimmertyp, Verpflegung, Reisezeit

Den E-Mail-Kontakt benötigen wir für die Versendung der Rechnung und der Reiseunterlagen, die Sie zum Antritt der Reise benötigen, sowie wenn wir mit Ihnen vor der Reise unter Umständen in Kontakt treten müssen.

Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei der Buchung von Touristikleistungen auch personenbezogene Daten Mitreisender erhoben werden können. Stellen Sie daher bitte sicher, dass sämtliche Informationen, die sich auf Dritte beziehen, mit dem Einverständnis dieser Personen von Ihnen bereitgestellt werden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung stellt der mit Ihnen geschlossene Reisevertrag dar (Art. 6 Abs.1 lit. b DS-GVO – Vertragliche Erfüllung und vorvertragliche Maßnahmen) von Ihnen übermittelten Daten werden von uns ausschließlich zu dem Zweck verarbeitet, für den Sie uns Ihre Daten bereitstellen.

Buchungsdaten werden von uns für 2 Jahre in unseren Systemen vorgehalten. Alle steuerrelevanten Abrechnungsdaten werden für 10 Jahre gespeichert.

Wir geben Ihre für die Abwicklung der Reiseleistung erforderlichen personenbezogenen Daten (insbesondere Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, ggf. Telefonnummer, ggf. Zahlungsdaten) an die entsprechenden Dienstleister (z.B. Fluggesellschaft, Hotel, Transferbusgesellschaft, Incoming Agenturen) weiter, die sich gegebenenfalls auch in Drittländer (Sitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums) befinden können. Die von uns verpflichteten Dienstleister sind vertraglich verpflichtet, Ihre Daten rein zweckgebundenen zur Abwicklung der Reiseleistung zu verwenden.

2) Kreditkartenabfrage

Bei Zahlung per Kreditkarte werden folgende personenbezogene Daten erhoben:

  • Kreditkartenart
  • Kartennummer
  • Gültigkeit
  • Prüfziffer

Wir stellen Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung Ihre Kreditkartendaten verschlüsselt an uns zu übermitteln. Dazu nutzen wir eine SSL Verschlüsselung.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung stellt der mit Ihnen geschlossene Reisevertrag dar (Art. 6 Abs.1 lit. b DS-GVO – Vertragliche Erfüllung und vorvertragliche Maßnahmen).

Die übermittelten Kreditkartendaten werden gelöscht, sobald der Zweck erfüllt wurde, spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

3) Zahlungsverzug

Für den Fall einer Zahlungsverzögerung übermitteln wir bei Vorliegen der sonstigen gesetzlichen Voraussetzungen die erforderlichen Daten an ein mit der Geltendmachung der Forderung beauftragtes Unternehmen (Creditreform, Frankfurt (Deutschland))

Rechtsgrundlagen hierfür sind sowohl Art. 6 Abs. 1 lit b) DS-GVO (Vertrag) als auch Art. 6 Abs. 1 lit f) DS-GVO (berechtigtes Interesse). Die Geltendmachung einer vertraglichen Forderung ist als ein berechtigtes Interesse im Sinne der zweitgenannten Vorschrift anzusehen

4) Zufriedenheitsumfrage

Da wir unseren Service stetig verbessern wollen und Ihre Meinung uns wichtig ist, senden wir Ihnen nachdem Sie aus Ihrem Urlaub zurück sind, einmalig eine E-Mail mit der Bitte uns in einem der folgenden Portale (u.a. Trustpilot, Google, Reiseveranstalter.de) zu bewerten.

Es handelt sich um Portale, welche unabhängig von ETI sind. ETI ist nicht Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf diesen Portalen.

Die Teilnahme ist freiwillig, dies bedeutet Sie müssen uns dort nicht bewerten.

Jede Information, die Sie während der Beantwortung unserer Befragung angeben, werten wir nur für eigene Qualitätssicherungszwecke aus. Bitte achten Sie bei den Freitextfeldern darauf, dass Ihre Eingaben keine Rückschlüsse auf andere Personen möglich machen.

Hierfür verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (berechtigtes Interesse) in V.m. § 7 Abs. 3 UWG.

IV) Ihre Rechte

Nach den Vorschriften der DS-GVO können Sie uns gegenüber folgende Rechte geltend machen:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Löschung / Recht auf Vergessenwerden: Einer Löschung können unter Umständen gesetzliche Vorschriften, insbesondere im Hinblick auf Daten für abrechnungstechnische und buchhalterische Zwecke, entgegenstehen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht Ihre Einwilligung, mit Wirkung für die Zukunft, zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

Um eines Ihrer oben aufgeführten Rechte geltend zu machen oder um unseren Datenschutzbeauftragten zu kontaktieren, können Sie sich jederzeit an uns wenden: datenschutz@eti.de.

Sollten Sie der Auffassung sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unzulässiger Weise verarbeiten, kontaktieren Sie uns bitte ebenfalls unter datenschutz@eti.de.

Sie haben zudem das Recht sich an die Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist: Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Postfach 3163, 65021 Wiesbaden, E-Mail: Poststelle@datenschutz.hessen.de

V) Speicherdauer

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich solange auf, wie eine Geschäftsbeziehung mit Ihnen besteht. Die Geschäftsbeziehung besteht entsprechend den Grundlagen aus der Pauschalreiserichtlinie. Die Pauschalreiserichtlinie fordert dazu auf, Ihre Daten (Anrede, Vor- und Nachname, Reiseziel, Reisezeit, Flugstrecke, Hotelname und Zimmertyp, E-Mailadresse) 2 Jahre aufzubewahren.

Nach Beendigung der Geschäftsbeziehung werden wir Ihre Daten löschen, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen oder Sie uns nicht zur Löschung auffordern.

Sollten Sie uns zur Löschung auffordern, werden wir diesem Wunsch dahingehend folgen, dass wir die Daten löschen, welche wir nicht für eine gesetzliche Aufbewahrung benötigen.

VI) Ort der Datenverarbeitung

ETI verarbeitet Ihre Daten auch außerhalb der EU.

a) Aufgrund der globalen Beschaffenheit unseres Unternehmens können wir Ihre personenbezogenen Daten in andere Länder übertragen, deren Datenschutzgesetze möglicherweise weniger umfassend sind als jene in der EU. Der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten wird dabei auf bestimmte natürliche Personen begrenzt, die diese Daten für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke kennen müssen. Ein Zweck einer solchen Übertragung können die Reise in ein Land und die damit verbundenen Serviceleistungen wie Hotelunterkunft, Hotelverpflegungsleistungen oder Transferleistungen sein.

b) Um Ihre Daten auch in den sogenannten Drittstaaten abzusichern, schließen wir mit unseren Partnern vor Ort Standard-Vertragsklauseln und überzeugen uns, dass die Partner vor Ort auch entsprechend den EU-weiten Richtlinien agieren und die Löschung der Daten garantieren.

VII) Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Stellen weiter, die Ihre Daten zur Erfüllung unserer Aufgaben benötigen. Hierzu kann es erforderlich sein, dass Dienstleister uns unterstützen. Zur Durchführung und Abwicklung der von uns vermittelten Reisen (Touristikleistungen) leiten wir Ihre personenbezogenen Daten an die Leistungsträger bzw. die jeweiligen Vertragspartner weiter. Hierbei handelt es sich um die Fluggesellschaft bzw. den Check-in Vertreter, das Hotel, die Transfergesellschaft, die Reiseleiter zur Betreuung vor Ort, Abrechnungs- und Vertriebssystemdienstleister oder Reiseversicherung).

Beim Internet Partner Programm übermitteln wir ausschließlich die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten sowie Ihre verbindliche Buchungsanfrage an die von Ihnen bestimmte Agentur. Einzig Ihre Zahlungsdaten werden aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht direkt an das Reisebüro Ihrer Wahl übergeben. Personenbezogene Daten leiten wir im gesetzlich zulässigen Rahmen ausschließlich in den Fällen weiter, in denen dies für die Abwicklung Ihrer Buchung oder dem damit im Zusammenhang stehenden Zahlungsprozess notwendig ist. In allen anderen Fällen erfolgt lediglich eine Weiterleitung von anonymisierten Daten, die keinerlei Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Erhebungen bzw. Übermittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender Rechtsvorschriften. Der Verkauf von personenbezogenen Daten, insbesondere Adressen, an Dritte findet ausdrücklich nicht statt.

Weiterhin kann es erforderlich sein, dass Ihre Daten auch an andere Einheiten unserer Unternehmensgruppe weitergegeben werden müssen. Dabei beachten wir die datenschutzrechtlichen Vorschriften. Ihre personenbezogenen Daten können auch an IT-Dienstleister, sowie Behörden, , oder sonstige Dienstleister weitergegeben werden.

Die zuvor genannten Empfänger können sich in einem Land außerhalb der EU befinden. In diesem Land existiert ggf. kein angemessenes Datenschutzniveau, verglichen mit dem Datenschutzniveau innerhalb der Europäischen Union. Dies bedeutet, dass die Datenschutzgesetze in diesem Land, in das wir Ihre Daten übertragen, ggf. nicht den gleichen Schutz wie in Deutschland bieten. Grundsätzlich erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten an Drittländer ohne angemessenes Datenschutzniveau unter Verwendung der sogenannten EU-Standardvertragsklauseln. Den Inhalt der EU-Standardvertragsklauseln können Sie über folgende Website beziehen: https://eur-lex.europa.eu/homepage.html.

VIII) Sicherheitsmaßnahmen

Soweit wir Daten im Rahmen der hier beschriebenen Leistungen an unsere Dienstleister weiterleiten, so sind diese zusätzlich zu den zwingenden gesetzlichen Vorschriften an vertragliche Vorgaben mit uns zum Thema Datenschutz gebunden.

Zum Schutz der von Ihnen eingegebenen Kreditkartendaten möchten wir Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Angabe dieser Daten ausschließlich innerhalb der dafür vorgesehenen Felder innerhalb des Buchungsformulars zu erfolgen hat. Den sicheren Umgang mit Ihren Daten können wir nur in dem Fall gewährleisten, wenn Sie die dafür vorgesehene Übermittlungsmethode verwenden.

Wir setzen Sicherheitsmaßnahmen ein, die wir gemäß der technischen und gesetzlichen Entwicklung kontinuierlich optimieren, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff durch unberechtigte Dritte bestmöglich zu schützen.

IX) Links zu anderen Websites

Wir übernehmen keinerlei Haftung für fremde Websites, und Ihre Nutzung derartiger Webseite erfolgt auf Ihr eigenes Risiko.

Datenschutzhinweis des Deutschen Reisesicherungsfonds GmbH

1. Einleitung

Als Reisesicherungsfonds sind wir für den Fall, dass der Anbieter oder Vermittler der von Ihnen gebuchten Reise zahlungsunfähig oder das Insolvenzverfahren über sein Vermögen eröffnet oder die Eröffnung eines solchen Verfahrens mangels Masse abgelehnt wird und er mit uns als Reisesicherungsfonds einen Absicherungsvertrag abgeschlossen hat, verpflichtet, Ihnen bei Ausfall der Reise oder Ihrer direkten Inanspruchnahme durch Leistungserbringer wie Hotels oder Beförderungsunternehmen bereits gezahlte Reisepreise zu erstatten, gegebenenfalls für Ihre Rückbeförderung und Beherbergung bis zu Ihrer Rückbeförderung zu sorgen. Gegebenenfalls können wir Ihnen die Fortführung Ihrer Pauschalreise anbieten. Für diese Zwecke werden uns als Reisesicherungsfonds von Ihrem Reiseanbieter oder Vermittler Informationen zu Ihrer Person und ihrer Reise übermittelt.

Nachfolgend informieren wir Sie gemäß den Vorgaben der Artt. 14 und 21 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen insoweit zustehenden Ansprüche und Rechte als Betroffener.

2. Verantwortlicher im Sinne der DSGVO

Der für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortliche ist:

Deutscher Reisesicherungsfonds GmbH

Sächsische Straße 1, 10707 Berlin

www.drsf.reise

kontakt@drsf.reise

Bei allen Fragen zum Thema Datenschutz stehen wir Ihnen unter den vorgenannten Kontaktdaten gern zur Verfügung.

3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Deutscher Reisesicherungsfonds GmbH („Reisesicherungsfonds“) erfüllt die Aufgabe des Reisesicherungsfonds im Sinne der §§ 651r ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches („BGB“), des Reisesicherungsfondsgesetzes („RSG“) und der Reisesicherungsfondsverordnung („RSFV“) und stellt sicher, dass Ihre Rechte auch für den Fall, dass der Anbieter oder Vermittler der von Ihnen gebuchten Reise zahlungsunfähig oder das Insolvenzverfahren über sein Vermögen eröffnet oder die Eröffnung eines sol-chen Verfahrens mangels Masse abgelehnt wird, gewahrt bleiben.

Insbesondere stellen wir sicher, dass Ihnen bei Ausfall der Reise oder Ihrer direkten Inanspruchnahme durch Leistungserbringer wie Hotels oder Beförderungsunternehmen bereits gezahlte Reisepreise erstattet werden und Sie gegebenenfalls rückbefördert und bis zu Ihrer Rückbeförderung beherbergt werden. Gegebenenfalls können wir Ihnen die Fortführung Ihrer Pauschalreise an-bieten. Für diese Zwecke werden die uns von Ihrem Reiseanbieter oder Vermittler übermittelten Daten zur Ihrer Person und Reise erhoben und verarbeitet.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten als Reisender ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b) DSGVO. Gemäß dieser Bestimmung dürfen personenbezogene Daten verarbeitet werden, soweit dies zur Erfüllung des Reisevertrages zwischen Ihnen und Ihrem Reiseanbieter oder Vermittler der gebuchten Reise erforderlich ist. Dies gilt auch für Verarbeitungen im Zusammenhang mit von Ihnen beantragten oder sonst angefragten vorvertraglichen Maßnahmen.

4. Kategorien personenbezogener Daten

Wir verarbeiten nur diejenigen personenbezogenen Daten zu Ihnen und Ihrer Reise, die zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke erforderlich sind.Im Einzelnen können dies je nach Ihrer persönlichen Situation und den Ihnen zustehenden Ansprüchen folgende personenbezogene Daten sein:

  • Anrede, Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Anzahl mitgebuchter Kinder und Erwachsender, Vor- und Nachname sowie Ge-burtsdatum Mitreisender;
  • Wohnanschrift mit Straße, Postleitzahl und Wohnsitzstaat;
  • Kontaktdaten wir Mobiltelefonnummer und E-Mail-Adresse;
  • Zahlungsdaten wie Ihre vollständige Bankverbindung;
  • Buchungsdaten zu Ihrer Reise wie Beginn und Dauer der Reise, Ort der Reise sowie zu den einzelnen gebuchten Reiseleistun-gen;
  • Angaben zu bereits von Ihnen geleisteten Anzahlungen und sonstigen Entgelten.

5. Empfänger der Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb des Reisesicherungsfonds ausschließlich an Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Erfüllung unserer Verpflichtungen Ihnen gegenüber benötigen.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur, soweit eine Rechtsgrundlage dies gestattet. Ihre personenbezogenen Daten werden – so-weit erforderlich und zulässig – weitergegeben an:

  • Servicedienstleister, die vom Reisesicherungsfonds für Zwecke der Schadenregulierung hinzugezogen werden;
  • Servicedienstleister, die für Zwecke der Sicherung der Rückbeförderung und Beherbergung bis zur Rückbeförderung oder für die Fortführung Ihrer Reise hinzugezogen werden wie beispiels-weise Hotels oder Beförderungsunternehmen;
  • Dienstleister, die eine jederzeitige Erreichbarkeit von uns für Sie sicherstellen sollen wie Call Center;
  • mit der Beratung des Reiseischerungsfonds beauftragte Dritte wie Beratungsunternehmen oder Rechtsanwaltskanzleien;
  • IT-Servicedienstleister des Reisesicherungsfonds wie die pantamedia communications GmbH mit Sitz in Berlin;
  • Wirtschaftsprüfer und Steuerberater und
  • gegebenenfalls an die für den Reisesicherungsfonds zuständige Aufsichtsbehörde (Bundesministerium für Justiz und Verbaucherschutz)

Bei vom Reisesicherungsfonds eingeschalteten Dienstleistern handelt es regelmäßig um Auftragsverarbeiter. Auftragsverarbeiter sind Unternehmen, die wir im gesetzlich vorgesehenen Rahmen (Art. 28 DSGVO) mit der Verarbeitung von Daten beauftragen (Dienstleister, Erfüllungsgehilfen) und entsprechend anweisen. Wir bleiben auch in diesem Fall weiterhin für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich.

Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschafsprüfer oder vergleichbar Beratungsdienstleister sind regelmäßig nicht als Auftragsverarbeiter tätig. Sie unterliegen jedoch gesetzlichen oder vertraglich vereinbarten Verschwiegenheitspflichten.

6. Übermittlung in ein Drittland

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittländer (Staaten außerhalb der europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums - EWR) oder an eine internationale Organisation erfolgt regelmäßig nur dann, wenn Sie eine Reise mit einem Drittland als Ort Ihrer Reise gebucht und angetreten haben.

Insoweit können im Zusammenhang mit der Organisation der Rückbeförderung von Ihnen und Ihrer Beherbergung bis zur Rückbeförderung oder im Zusammenhang mit einer von uns angebotenen Fortführung Ihrer Reise Daten an Empfänger in Drittstaaten wie Hotelbetreiber oder Beförderungsunternehmen weitergegeben werden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 49 Abs. 1 lit. c) DSGVO, der die Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland zur Erfüllung eines in Ihrem Interesse mit Ihrem Reiseanbieter oder Vermittler abgeschlossenen Vertrages erlaubt, soweit diese hierfür erforderlich ist.

7. Dauer der Datenspeicherung

Ihre Daten werden nach der Erhebung so lange gespeichert, wie dies zur Prüfung und Erfüllung Ihrer Ansprüche aus Ihrem Reisevertrag und unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist.Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgeschriebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.

Soweit nach Beendigung der Prüfung Ihrer Ansprüche durch Sie oder durch uns noch Ansprüche bestehen oder geltend gemacht werden, werden Ihre personenbezogenen Daten jedoch erst dann gelöscht, wenn diese Ansprüche abschließend geklärt sind, spätestens jedoch mit Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist. Gemäß den §§ 195 ff. des BGB können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regel-mäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

8. Ihre Rechte

Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen haben Sie uns gegenüber das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerde-rechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen ("Datenübertragbarkeit");
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde Ihrer Wahl über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen zu beschweren; etwa bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde: Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationssicherheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin. Weitere verwaltungsrechtliche oder gerichtliche Rechtsbehelfe, die Ihnen möglicherweise zustehen, bleiben hiervon unberührt.

WIDERSPRUCHSRECHT

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO verarbeiten, haben sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. wenn sich die Gründe hierfür aus ihrer besonderen Situation ergeben. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder aber die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch ist formfrei möglich und an die unter Ziffer 2 angegebenen Kontaktdaten zu richten.


Stand: Oktober 2021

X) Kontaktaufnahme

Falls Sie Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutz- und Cookie-Richtlinie haben, kontaktieren Sie uns bitte über die in dieser Erklärung angegebenen Kontaktdaten des Verantwortlichen (siehe Ziffer 1). Weitere Angaben und Kontaktmöglichkeiten entnehmen Sie bitte unserem Impressum.

Die rasante Entwicklung des Internets macht von Zeit zu Zeit Anpassungen in unserer Datenschutzbestimmungen erforderlich. Sie werden an dieser Stelle über die Neuerungen informiert.

Express Travel International GmbH Bockenheimer Anlage 11 60322 Frankfurt am Main

Vertreten durch die Geschäftsführung: Maja-Jennifer Köhl, Mohamed Samir Eintragung im Handelsregister: Registergericht Amtsgericht Frankfurt Registernummer: HRB 46649

Stand: September 2022

Bitte warten ...
Alles klar! Wir haben das Hotel zu Ihrer Merkliste hinzugefügt