Expertenhotline: 069 75 61 22 555 Service »
Kontaktieren Sie unsere Experten
Montag bis Freitag: 09.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 16.00 Uhr 069 75 61 22 555 Email: servicecenter@eti.de
Touristen auf Kamelen in der Wüste

Ägypten
Reisen Sie mit ETI ans Rote Meer

Urlaub im Land der Pharaonen

Ein Urlaub in Ägypten bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Die Urlaubsorte am Roten Meer bieten, neben ganzjährig guten Badebedingungen, eine gute Hotellerie. Die Hauptstadt Kairo lockt beispielsweise mit ihrem Trubel, die Hafenstadt Alexandria mit ihrer uralten Geschichte. Nicht nur die sagenumwobenen Pyramiden, das Tal der Könige oder die alten Orte entlang des mystischen Nils, sondern auch die gastfreundlichen MenschenMenschen machen das Land zu einem beliebten Reiseziel. Doch nicht nur Kulturliebhaber kommen in Ägypten auf ihre Kosten. Wer sich bei angenehmen Wassertemperaturen lieber die Zeit am Strand vertreiben möchte, dem bieten beispielsweise die Orte Hurghada, Marsa Alam/Port Ghalib oder Sharm El Sheikh fantastische Möglichkeiten.

Strand-Sonnenschirme in Hurghada
Ägypten
Unser Hoteltipp

Sonnenurlaub
in Ägypten

Hier finden Sie alle verfügbaren Angebote mit den aktuell günstigsten Preisen.
zu den Angeboten jetzt entdecken

Wichtige Reiseinformationen

  • Allgemein
  • Hinweise
  • Klima in Ägypten
  • Sehenswertes
Sprache
modernes Hocharabisch
Währung
Ägyptische Pfund (EGP)
Zeitunterschied
MEZ +1 Stunde
Beste Reisezeit
Ganzjährig

Ägypten bietet eine Fülle an kulturellen Schätzen. Das Land mit seinen knapp 90 Millionen Einwohnern war einst als erste Weltmacht der Geschichte bekannt. Zu Zeiten der Pharaonen wurden die gewaltigen Pyramiden gebaut, die noch heute zahlreiche Touristen aus aller Welt in ihren Bann ziehen. Hinzu kommen Städte wie Alexandria, die von "Alexander dem Großen" erbaut wurden.Besucher freuen sich auf Traumstrände, atemberaubende Reviere zum Tauchen, Schnorcheln und jede andere Art von Wassersport. Sonnenanbeter wie Kulturliebhaber kommen gleichermaßen im Reich der Pharaonen auf ihre Kosten. Denn von den Urlaubsorten am Roten Meer bieten sich Ausflüge nach Kairo ins Ägyptische Museum und zu den Pyramiden von Gizeh an oder in die antike Metropole Luxor mit dem berühmten Tal der Könige, um Macht und Glanz des Pharaonenreiches zu erfahren. Eine Faszination, die den Sonnenstaat ausmacht, ist das Zusammenspiel verschiedener Landschaften. Neben imposanten Küstenabschnitten ist besonders der Wechsel zwischen trockener Wüste und fruchtbaren Ebenen im Niltal charakteristisch für das Land. Wer gerne gemütlich Landschaft, Tempelanlagen sowie Land und Leute entdecken möchte, ist mit einer Nilkreuzfahrt hervorragend beraten, die ebenfalls gut mit Urlaub und Baden am Roten Meer kombiniert werden kann. Ein Urlaub im Reich der Pharaonen bietet ungeahnte Möglichkeiten. Die vielfältige Kultur, die hervorragende touristische Infrastruktur, ansprechende Hotelanlagen und die berühmte orientalische Gastfreundschaft sorgen für einen echten Traumurlaub.


Trinkgelder

Trinkgelder sind landesüblich. Bei den Nilkreuzfahrten sollte daher für die Schiffsmannschaft eine Trinkgeldpauschale gezahlt werden. Diese wird am Anreisetag vom Reiseleiter gesammelt und an Besatzungsmitglieder verteilt, die nicht im direkten Kontakt zu den Gästen an Bord stehen, jedoch für den reibungslosen Ablauf sehr wichtig sind (Küchen-, Maschinenraumpersonal u.v.m.).

Die Küstenregion am Roten Meer ist das ganze Jahr über als Reiseziel attraktiv. Am Meer wird es bei einer frischen Brise auch im Sommer selten heißer als 35 Grad Celsius und im Winter kann mit Badetemperaturen bis 25 Grad Celsius gerechnet werden. Generell kann man sagen, dass die Temperaturen von März bis Mai und von September bis November am moderatesten sind. Für ausgedehnte Entdeckungstouren und eine Nilkreuzfahrt eignen sie sich deswegen am Besten. Doch auch in den Wintermonaten lohnt sich ein Urlaub, da die Temperaturen sehr mild sind.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Das Land lässt sich komfortabel per Bus oder im klimatisierten Fahrzeug mit privatem Fahrer entdecken. Mehrtägige Ausflüge vom Roten Meer aus werden oftmals auch mit dem Flugzeug angeboten. Wer es individuell mag, im Urlaub auch mit dem Zug reisen. Fernzüge verkehren von Alexandria aus am Nil entlang bis nach Assuan.


Kairo

Die Hauptstadt ist ein lebendiger Mix aus orientalischem Getümmel und dem Flair einer Weltstadt und ein Highlight im Urlaub. Höhepunkt ist ein Ausflug in das Ägyptische Museum, wo der Grabschatz von Tut-Ankh- Amun aufbewahrt wird und die Seite 5 Mumienabteilung ermöglicht, mit den berühmtesten Pharaonen auf Tuchfühlung zu gehen. Ein Muss ist ein Abstecher in den Stadtteil Gizeh, wo die zu den antiken sieben Weltwundern zählenden Pyramiden und die Sphinx warten. Danach heißt es, in die engen Gassen des Basars von Khan el Khalil einzutauchen. Hier kann um typische Souvenirs gefeilscht werden, aber auch um Dinge des Alltags, die hier auch die Einheimischen einkaufen. Im Anschluss bietet sich ein Bummel durch das islamische, mittelalterliche Kairo an, wo Moscheen und Medresen von den mächtigen Herrschern der Mamelucken und Osmanen zeugen.


Cheops-Pyramide

Die sagenumwobene Cheops-Pyramide ist mit 146 Metern die größte und älteste Pyramide der drei Pyramiden von Gizeh und wurde als Grabmal für den ägyptischen König Cheops errichtet. Die Pyramide befindet sich in der Nähe der ägyptischen Hauptstadt Kairo. Einen Unterschied zu anderen Pyramiden findet man im Inneren, denn die Cheops-Pyramide ist nicht wie andere Pyramiden mit einem Totenraum ausgestattet, sondern mit drei mystischen Grabkammern. Die präzise Bauweise ist auch heute noch erstaunlich, da sie exakt nach den vier Himmelsrichtungen ausgerichtet wurde.


Alexandria

Die Stadt Kleopatras an der Mündung des Nildeltas ins Mittelmeer war schon in der Antike eine Wirtschaftsmetropole. Heute spielt sich das Leben entlang der kilometerlangen Corniche ab, die noch erahnen lässt, warum die Stadt einst mit Nizza in einem Atemzug genannt wurde. Alexandria bietet antike Sehenswürdigkeiten, eine osmanische Zitadelle und viel ägyptisches Alltagsflair. Die Stadt ist zudem ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge an die Nordküste Richtung Masa Matruh oder die Oase Siwa mit ihren heilkräftigen Sandbädern und deswegen ein Muss für Ihren Urlaub.


Luxor und Assuan

Von den Badeorten am Roten Meer aus werden Ausflüge per Bus oder mit privatem Fahrer nach Luxor organisiert. Die direkt am Nil situierte Stadt Luxor ist auch als ,,Stadt der Paläste“ bekannt. Früher hieß die Stadt Theben und war das religiöse Zentrum Ägyptens. Ins Staunen versetzen nicht nur der Luxor- und der Karnak-Tempel, die beide mit der thebanischen Nekropole zum Weltkulturerbe ernannt wurden, sowie die Memnon Kolosse und der Hatschepsut- Tempel, sondern auch die Lightshow abends an der größten Tempelanlage in Ägypten. Ein Muss ist ein Besuch im Tal der Könige mit seinen bislang 64 entdeckten Pharaonengräbern. Weiter südlich in Assuan warten der Philae-Tempel auf einer Insel im Nil und der Nasser-Staudamm, dessen 1971 vollendeter Bau den größten Stausee der Welt geschaffen hat. Auf der Fahrt nach Abu Simbel kann der Sonnenaufgang in der Wüste bewundert werden und die gigantische Tempelanlage von Ramses II. Die Tempel befinden sich nicht mehr am originalen Standort und mussten beim Bau des Staudammes 62 Meter nach oben versetzt werden.


Beduinendorf

Von Hurghada aus bieten verschiedene Anbieter Ausflüge zu einem bestimmten Beduinendorf in der nahegelegenen Wüste an. Die circa zweistündige Fahrt führt über staubige und holprige Pisten zu einer Wasserstelle und dann direkt weiter zur Siedlung der Beduinen. Die Menschen dort leben in einfachen Hütten und bieten den Urlaubern für ein kleines Entgelt Tee, Speisen und Souvenirs an. Wer möchte, der kann auf den Kamelen der Einheimischen auch einen Ritt durch die Wüste unternehmen.


Cleopatra Center

Eine geeignete Alternative gegenüber dem „Feilschen“ auf den Basaren in der Altstadt ist das hochmoderne Cleopatra Center. Hier werden dieselben Souvenirs und Waren wie in der Altstadt angeboten, allerdings zu Festpreisen. Das hilfsbereite und englischsprachige Personal berät Sie gerne bei der Auswahl.


Nilkreuzfahrt - Höhepunkt der Reisen

Eine Nilkreuzfahrt hat einen ganz besonderen Charme. Der Nil ist seit dem Altertum die Lebensader des Landes. Er durchschneidet die Wüste. Die einmal jährlich stattfindende Überschwemmung hinterließ fruchtbare Täler, die Ägypten in der Antike den Spitznamen "Kornkammer Roms" verliehen. Entlang dieses schmalen Streifens entwickelte sich die Hochkultur der Pharaonen. Noch heute zeugen davon beeindruckende Überreste von Tempeln, Heiligtümern und Grabstätten. Wer sich entschließt, eine Kreuzfahrt auf dem mächtigen, aber sanft dahinfließenden Strom zu buchen, kann hautnah in die Geschichte des Landes eintauchen. Die atemberaubende Landschaft am größten Fluss Afrikas lässt sich vom Schiff aus auf eine ganz besondere Art und Weise genießen. Urlauber können sich für eine komplette Reise auf dem Fluss entscheiden oder nur zwei Tage an Bord der komfortablen Kreuzfahrtschiffe gehen. Von Deck aus gleitet die Landschaft vorbei und vielerorts ist es so, als ob die Zeit stehen geblieben ist. Die Kreuzfahrten führen die Besucher vorbei an einigen der schönsten und größten Attraktionen Ägyptens und die Landausflüge bieten die Möglichkeit, Land und Leute hautnah zu erleben. Die Fellachen, wie die Bauern genannt werden, bearbeiten mit Ochsen, Esel und altertümlich anmutenden Pflügen die Felder und immer wieder gleiten die traditionellen Feluken mit den weißen Segeln vorbei. Einer der Höhepunkte ist der Besuch der Pharaonenhauptstadt Theben, heute Luxor. Hier liegen zahlreiche Tempel und das berühmte Tal der Könige. Da die Besichtigungstouren an Land durchaus anstrengend sind, ist die beste Jahreszeit für eine Nilkreuzfahrt im Winter, wenn angenehme Temperaturen um die 20 Grad herrschen. Das gilt vor allem dann, wenn noch weiter südlich gelegene Ausflugsziele wie Assuan, Kom Ombo, Abu Simbel und der Nasser-Stausee besucht werden. Doch auch im Sommer ist eine Nilkreuzfahrt eine interessante Option, denn im sanften Fahrtwind an Deck kann sich von den Seite 8 Besichtigungen erholt werden. Reisen werden am besten von einem Badeurlaub am Roten Meer gekrönt.


Badeurlaub am Roten Meer

Es gibt zwei Küsten, die sich für Baden und Urlaub eignen. Die Einheimischen machen bevorzugt am Mittelmeer an der sogenannten North Coast Urlaun, die westlich von Alexandria beginnt. Ausländische Urlauber zieht es hingegen ans Rote Meer. Hier sind nicht nur die lokalen Bedingungen optimal, sondern auch die touristische Infrastruktur perfekt ausgebaut. Eine besonders populäre Destination ist Hurghada. Im größten Urlaubsort liegen Hotels in jeder Preisklasse und Schnorchler und Taucher finden die besten Reviere. Die schönsten Strände, die sich für Wassersportler und Familien gleichermaßen eignen, sind Magawish, Sekalla und Sharm el Naga. Wer abseits von Strand und Meer etwas erleben will, kann eine Kamelsafari unternehmen, eine Quadtour in die Wüste buchen oder einem Beduinendorf einen Besuch abstatten. Nicht entgehen lassen sollten Urlauber sich den Nationalpark Wadi El Gimal, den Mosesberg und das Katharinenkloster sowie die Cleopatra Smaragdminen. Weitere gefragte Urlaubsdestinationen am Roten Meer auf der Sinai Halbinsel sind Sharm el Sheikh sowie El Gouna, Marsa Alam, Makadi Bay und Soma Bay für alle, die es ruhiger mögen. Der Ghazala Beach in Sharm el Sheikh ist bei Wassersportlern beliebt. Makadi Bay ganz im Süden punktet mit einer faszinierenden Unterwasserwelt. Taucher zieht es nach Safaga zum Asalah Beach. Die Ferienorte am Roten Meer eignen sich auch für Kurzentschlossene. Immer wieder finden sich interessante Last Minute - Angebote.


Genüsse aus 1001 Nacht

Die Hotels bieten auf ihren reichhaltigen Buffets zwar internationale Gerichte, doch sollten Urlauber es nicht versäumen, die Spezialitäten des Landes zu kosten. Beliebt zum Frühstück sind Tameya, die nur in Alexandria Falafel heißen. Eingerollt in ofenfrisches Fladenbrot machen die Seite 9 frittierten Bällchen aus Bohnen satt für den halben Tag. Experimentierfreudige kosten den Bohnenbrei Foul mit der Sesamsoße Tahina. Koshari ist ein Gericht aus Reis, Nudeln, Linsen und Röstzwiebeln mit Tomaten- und Knoblauchsoße, das vor allem im Winter beliebt ist. Eine Speisefolge mit Vorspeisen und Hauptgericht ist in Ägypten unbekannt. Genossen wird alles, wonach der Sinn steht. Unbedingt probieren: Die mit Reis gefüllten Weinblätter Mashi, die Hackfleischbällchen Kofta und fangfrischen gegrillten Fisch. Bei den Desserts sind der süße Brotauflauf Umm Ali, das Fadengebäck Kunafa oder die Blätterteigteilchen Baklava eine Sünde wert. Dazu schmecken eisgekühlte Fruchtsäfte oder der landestypische Karakadeh, ein Tee aus Hagebutten.



Video

Vertrauensvoll

Seit 1998 gehört ETI zu den größten Ägyptenanbietern auf dem deutschen Markt & bietet mittlerweile erfolgreich 10 weitere Sonnenziele an.

Günstige Angebote

Top-Preis-Leistungs-Verhältnis für garantierte Sonnenziele auf der Kurz- und Mittelstrecke sind unsere langjährige Spezialität.

Persönlich

Haben Sie fragen zu ETI Angeboten? Unsere Reisexperten sind jeden Tag für Sie telefonisch unter 069 75 61 22 555 erreichbar.
Ihr Traumurlaub
wird geladen ...