Madeira Urlaub

Madeira Urlaub

Atemberaubende Natur

Madeira Urlaub buchen mit ETI

Das frühlingshafte Klima, die atemberaubende Naturlandschaft und spannende Kulturerlebnisse machen die portugiesische Atlantikinsel Madeira zu einem unwiderstehlichen Urlaubsziel für den Winter. Ein umfassendes Netz von Wanderwegen durchzieht die Insel, Unterwasser lassen sich seltene Meerespezies beobachten und für kulinarische Genüsse sorgen zahlreiche Restaurants und Bars mit madeirischen Spezialitäten.

Beliebte Angebote für Hotels in Madeira inkl. Flug

Ausgewählte Hotelangebote für Ihren Madeira Urlaub.

ETI-Hoteltipp für Madeira Urlaub inkl. Flug

Die blumigen Wanderwege sind das Highlight eines jeden Madeira Urlaub
ETI Special-Tipp
Quinta Splendida
Quinta Splendida Wellness & Botanical Garden
Madeira, Portugal
7 Tage · Frühstück · Flug & Hotel

Madeira im Überblick

Madeira bietet neben einer atemberaubenden Fauna und Flora ein ganzjährig sommerliches Klima. Wundervolle Parks und Gärten mit außergewöhnlich exotischen Pflanzen beeindrucken nicht nur Naturliebhaber. Wanderer kommen zwischen den Bergspitzen oder auf den Routen entlang der Levadas auf ihre Kosten und Taucher erwarten spannende Tauchreviere vor der Südküste. Ein britischer Charme, idyllische Dörfer und faszinierende Küstenlandstriche sowie die junge Ausgehszene machen Madeira zu einem unwiderstehlichen Urlaubsziel.

Sehenswertes auf Madeira

Der Botanische Garten in Funchal

Die Inselhauptstadt Funchal

Die Inselhauptstadt Funchal liegt im Süden Madeiras inmitten von Bananenplantagen und zauberhaften Gärten. Das entspannte Städtchen ist sehr grün und erinnert an eine britische Kleinstadt. Der Hafen von Funchal ist seit vielen Jahren eine wichtige Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe. Speziell die Einfahrt in den Hafen gehört zu den beeindruckendsten der Welt. Ob Tauchen im kristallklaren Wasser, Bootsausflüge, Surfen, Tagesausflüge an die Küste oder Wal- und Delfinbeobachtungen – Funchal bietet jede Menge Abwechslung.

Auf eine Blumeninsel darf ein richtiger Botanischer Garten nicht fehlen. Die Anlage in ca. 3 Kilometer Entfernung von Funchal ist ein wunderschönes Ausflugsziel. Hier finden Pflanzenliebhaber bis zu 2.000 exotische Pflanzen, wie z.B. Orchideen, Kakteen oder Magnolien. Um sich optimal zurecht zu finden wurde der Park nach themengebieten gegliedert. Neben den schönen Zierpflanzen gibt es hier aber auch Nutzpflanzen und einen Vogelpark zu sehen.

mehr lesen
Klippe Cabo Girão

Steilklippe Cabo Girão

Im Süden der Insel, nicht weit vom Fischerdorf Câmara de Lobos entfernt, befindet sich die höchste Steilklippe Europas (und die zweithöchste der Welt). Die Cabo Girão ragt steile 598 Meter über Terrassenfelder, die bis heute von Landwirten mit Hilfe von Seilbahnen bewirtschaftet werden. Für Wagemutige bietet eine Besucherplattform aus Glas und Eisen atemberaubende Ausblicke auf Madeiras Küste und das Meer.

Der Skywalk ist in der Regal täglich von 8:30 bis 20:00 Uhr (oder bis 19:00 Uhr im Winter) geöffnet, ist einfach mit dem Auto zu erreichen und eine beliebte Station bei vielen geführten Tagesausflügen.

Fischerdorf Câmara de Lobos

Câmara de Lobos bedeutet "Höhle der Mönchsrobben", weil früher im 15. Jahrhundert an dieser Stelle zahlreiche Seelöwen gelebt haben. Heute befindet sich hier ein buntes Fischerdorf, dessen Bewohner jeden Abend mit ihren Booten und Netzen zur See fahren. Dabei werden auch die meisten Espadas, die bekannteste Fischspezialität Madeiras, gefangen.

Einer der prominentesten Fans von Câmara de Lobos war der britische Premierminister Winston Churchill, der das malerische Dorf auf einem seiner Gemälde verewigte.

Eine Gedenktafel markiert heute die Stelle am Hafen, an der er saß und malte. In der Nähe kann in einer der vielen kleinen kleinen Bars "Ponchas" gekostet werden, ein Getränk aus frisch gepresstem Zitronensaft, Honig und Zuckerrohrschnaps. Und in den Hängen oberhalb des Ortes wachsen die Trauben für den bekannten Madeirawein und im Westen erhebt sich das Cabo Girão, die höchste Steilklippe Europas.

Câmara de Lobos befindet sich im Süden Insel, ca. 5 km westlich von Funchal entfernt und kann bequem per Tagesausflug von Ihrem Hotel aus erreicht werden.

mehr lesen

Das beste Reisewetter für Madeira

Madeira ist als Urlaubsziel das ganze Jahr über bereisbar, sonnenhungrige Europäer nutzen die warme Blumeninsel auch zum Überwintern. Die einzelnen Jahreszeiten unterscheiden sich von den Temperaturen her nicht sonderlich stark. In den Wintermonaten regnet es allerdings mehr, bedingt durch den Westwindgürtel kommt es im Norden dann auch zu kräftigeren Winden. Bedenken sollte man außerdem, dass zwischen November und Februar die Sonne wesentlich früher untergeht.

Als beste Reisezeit empfehlen wir daher die Monate April bis Oktober. Ab April scheint die Sonne bereits neun Stunden und mit jedem Sommermonat werden es mehr.

Klimatabelle für Madeira

Häufige Fragen zu Urlaub auf Madeira

Welche Möglichkeiten habe ich um die Insel zu erkunden?

So gut wie alle Sehenswürdigkeiten auf Madeira lassen sich bequem per Tagesausflug erreichen. Fragen Sie dazu einfach Ihre Reiseleitung vor Ort. Sie ist Ihnen auch behilflich, wenn Sie einen Mietwagen ausleihen möchten.

Wie heißt der Flughafen auf Madeira?

Der internationale Flughafen von Madeira in Funchal (FNC) ist nach dem Fußballspieler Christina Ronaldo benannt (Aeroporto Internacional da Madeira Cristiano Ronaldo). Er liegt im Osten der Insel direkt an der Stadt Santa Cruz. Die Fahrtzeit zur Hauptstadt Funchal beträgt ca. 15 Minuten.

Wie lange fliegt man nach Madeira?

Ein Flug nach Madeira dauert von Deutschland aus etwa vier Stunden. 

Reiseinformationen

Sprache
portugiesisch
Währung
Euro (€)
Zeitunterschied
MEZ -1:00 Stunden
Beste Reisezeit
Sommersaison

Einreise

Bürger der Schengen-Staaten* können die Schengen- Binnengrenzen ohne Personenkontrollen überschreiten. Die einzelnen Staaten können bei Gefährdung der öffentlichen Ordnung oder der nationalen Sicherheit jedoch weiterhin für einen begrenzten Zeitraum Kontrollen an den Binnengrenzen durchführen. Für die EU Staaten benötigen deutsche Staatsangehörige und EU Bürger kein im Voraus ausgestelltes Visum. Die Pflicht für deutsche Staatsangehörige,beim Verlassen des Bundesgebiets und der Einreise nach Deutschland einen gültigen Pass oder Passersatz (z.B. Personalausweis) mitzuführen, besteht trotz des Abkommens weiterhin.

* Mitgliedsstaaten: Belgien, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Spanien, Griechenland, Italien, Dänemark, Finnland, Island, Norwegen, Schweden, Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Schweiz, Liechtenstein.

mehr lesen
Bitte warten ...
Alles klar! Wir haben das Hotel zu Ihrer Merkliste hinzugefügt