Expertenhotline: 0361 - 663 948 087 Service »
Kontaktieren Sie unsere Experten
Montag bis Samstag: 09.00 - 21.00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 10.00 - 18.00 Uhr 0361 - 663 948 087 Email: info@eti.de
Finca auf der portugiesischen Insel Madeira

Madeira Urlaub
Reisen Sie mit ETI nach Portugai

Madeira – Die Blumeninsel im Atlantik

Das im Westen der iberischen Halbinsel gelegene Urlaubsland weist eine landschaftliche und kulturelle Vielfalt auf. Unzählige Naturerlebnisse, vor allem auf den Inseln Madeira und den Azoren, verbunden mit dem milden Klima machen Portugal ganzjährig zum idealen Reiseziel. Die mediterrane Küche und die Gastfreundlichkeit machen das Land zum einzigartigen Urlaubserlebnis. Einen kleinen Vorgeschmack finden Sie im ETI Madeira-Reiseblog.

Grüne Berglandschaft, Blütenzauber und wunderschöne Küste - Das ist Madeira!
Madeira
Unser Hoteltipp

Sonnenurlaub
auf Madeira

Hier finden Sie alle verfügbaren Angebote mit den aktuell günstigsten Preisen.
zu den Angeboten jetzt entdecken

Wichtige Reiseinformationen

  • Allgemein
  • Hinweise
  • Klima auf Madeira
  • Sehenswertes
Sprache
Portugiesisch
Währung
Euro (€)
Zeitunterschied
MEZ -1 Stunde
Beste Reisezeit
Ganzjährig

Madeira ist auch als "schwimmender Garten" Portugals bekannt und bietet neben einer atemberaubenden Fauna und Flora, ein ganzjährig sommerliches Klima. Wundervolle Parks und Gärten mit außergewöhnlich exotischen Pflanzen beeindrucken nicht nur Naturliebhaber. Wanderer kommen auf den Routen entlang der Levadas auf ihre Kosten und Taucher erwarten spannende Tauchreviere vor der Südküste. Ein britischer Charme, idyllische Dörfer und die faszinierenden Küstenlandstriche, sowie die junge Ausgehszene machen Madeira zu einem unwiderstehlichen Ziel.

Madeira ist als Urlaubsziel das ganze Jahr über bereisbar, sonnenhungrige Europäer nutzen die warme Blumeninsel auch zum Überwintern. Die einzelnen Jahreszeiten unterscheiden sich von den Temperaturen her nicht sonderlich stark. In den Wintermonaten regnet es allerdings mehr, bedingt durch den Westwindgürtel kommt es im Norden dann auch zu kräftigeren Winden. Bedenken sollte man außerdem, dass zwischen November und Februar die Sonne wesentlich früher untergeht.

Als beste Reisezeit empfehlen wir daher die Monate April bis Oktober. Ab April scheint die Sonne bereits neun Stunden und mit jedem Sommermonat werden es mehr.

Botanischer Garten von Madeira – Jardim Botanico

Der Botanische Garten ist ein wunderschönes Ausflugsziel, ca. 3 km von Funchal entfernt. Der Park beheimatet 2.000 exotische Pflanzen, wie z.B. Orchideen, Kakteen oder Magnolien. Der Park ist nach Themengebieten gegliedert. Neben Zierpflanzen gibt es hier auch Nutzpflanzen. Ein Vogelpark schließt an den botanischen Garten an.


Santa Cruz

Der zweitälteste Ort Madeiras liegt direkt am Meer im Südosten der Insel. Er besticht durch seine ruhige Altstadt mit kleinen Gassen und Plätzen, in welchen sich zahlreiche Restaurants, Cafés und Geschäfte befinden. Ein kleiner Bummel ist hier in jedem Fall lohnenswert. Gleichzeitig lockt der Wasserpark „Aquaparque“ mit verschiedenen Attraktionen viele Familien an.


Funchal

Die Inselhauptstadt Funchal mit ca. 110.500 Einwohnern liegt im Süden Madeiras, inmitten von Bananenplantagen und bezaubernden Gärten. Im grünen, britisch angehauchten Städtchen geht es sehr entspannt zu, dennoch gibt es auch ein pulsierendes Nachtleben. Der Hafen von Funchal ist seit vielen Jahren eine wichtige Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe. Speziell die Einfahrt in den Hafen gehört zu den beindruckensten der Welt. Ob Tauchen im kristallklaren Wasser, Bootsausflüge, Surfen, Tagesausflüge an die Küste oder Wal- und Delfinbeobachtungen – Funchal bietet jede Menge Abwechslung.


Ponta Delgada

Ponta Delgada ist ein kleines Dorf an der Nordküste mit einer herrlichen Sicht auf die Berge und den Atlantik. Direkt an der Küste wurde ein neuer Badekomplex mit zwei Meerwasserbecken erbaut. Durch einen künstlichen Wasserbrecher gibt es einen kleinen Strand in einer geschützten Bucht. Im Hinterland befindet sich der Lorbeerwald Laurisilva, der dank seiner subtropischen Pflanzenpracht UNESCO-Weltnaturerbe ist.

Calheta

Calheta befindet sich im Südwesten Madeiras in der wärmsten Region der Insel. Die Hochebene Paúl da Serra und das Naturschutzgebiet, welches von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, eignen sich für ausgedehnte Wandertouren. In den letzten Jahren ist in Calheta ein neuer Badeort mit Jachthafen, Sandstrand und vielen neuen Restaurants entstanden. Für den künstlich angelegten Strand wurde sogar Sand aus Marokko eingeflogen. Zahlreiche Beach-Bars, Umkleidekabinen und Duschen befinden sich direkt an der Promenade.


Câmara de Lobos

Câmara de Lobos ist ein kleiner Fischerort im Süden, der noch heute vom Fischfang lebt. In den kleinen Gassen lädt der malerische Ort zum Bummeln ein und die Besucher können abends die Vorbereitungen der Fischer beobachten. Das Dorf erlangte durch den britischen Premierminister Winston Churchill Berühmtheit, der den Ort auf einem Gemälde verewigte. In den Hängen oberhalb des Ortes wachsen die Trauben für den bekannten Madeirawein.


Pico do Arieiro

Mit einer Höhe von 1.818 Metern ist der Pico do Arieiro der dritthöchste Berg Madeiras. Eine Wanderung auf den Gipfel lohnt sich, da man bei gutem Wetter einen atemberaubenden Blick über die gesamte Insel hat.


Cabo Girão

Im Süden ist die Steilklippe Cabo Girão. Mit einer Höhe bis zu 598 m ist sie die höchste Steilklippe der EU. Unterhalb der Klippe befinden sich Terrassenfelder, die von Landwirten mit Hilfe von Seilbahnen bewirtschaftet werden.

Vertrauensvoll

Seit 1998 gehört ETI zu den größten Ägyptenanbietern auf dem deutschen Markt & bietet mittlerweile erfolgreich 10 weitere Sonnenziele an.

Günstige Angebote

Top-Preis-Leistungs-Verhältnis für garantierte Sonnenziele auf der Kurz- und Mittelstrecke sind unsere langjährige Spezialität.

Persönlich

Haben Sie fragen zu ETI Angeboten? Unsere Reisexperten sind jeden Tag für Sie telefonisch unter 0361 - 663 948 087 erreichbar.
Ihr Traumurlaub
wird geladen ...